Bericht vom OSZE “Human Dimension Implementation Meeting” in Warschau

Dieser Bericht wurde von Elisabeth Sabaditsch Wolff verfasst. Sie war Teil des Teams, das die Bürgerrechtsbewegungen, ACT! For America, Bürgerbewegung Pax Europa (BPE), die Stresemann Stiftung und die Civil Liberties Alliance (ICLA) vertreten hat

Ein Bild der sieben Teammitglieder:

Alain Wagner (Frankreich) ist der Leiter der Stopp Scharia Kampagne und Mitbegründer der International Civil Liberties Alliance (ICLA), David Erzett (Belgien) repräsentiert die International Civil Liberties Alliance (ICLA) Dave Petteys (USA) repräsentiert ACT! For America 5280 Koalition, Felix Strüning (Deutschland) ist Direktor der Stresemann Stiftung – eine Lobby für die Freiheit, Hendrik Raeder Claussen (Dänemark) vertritt die International Civil Liberties Alliance (ICLA), Liz Schmidt (Deutschland) vertritt die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE Österreich), Elisabeth Sabaditsch- Wolff (Österreich) ist im Vorstand der Bürgerbewegung PAX Europa)

Eine ansehnliche Delegation von Repräsentanten des Counterjihad, nimmt zurzeit (24.9.-5.10.2012) an der OSZE-Jahreskonferenz, genannt ’2012 Menschliche Dimension Durchführungs-Konferenz’ in Warschau teil. Auf dieser Konferenz wird in einem Plenum, zusammengesetzt aus Diplomaten der Teilnehmerstaaten (OSZE-Jargon für Mitgliedsstaaten), Repräsentanten von internationalen Organisationen und, besonders wichtig, Vertreter der Zivilgesellschaft, der Stellenwert der Menschenrechte in der OSZE- Region diskutiert. (Die OSZE ist die “Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa”, früher auch bekannt als KSZE oder Helsinki-Konferenz.)

Die Leser sollten sich des hohen Status gewahr sein, den der Zivilgesellschaft in der OSCE gewährt wird, ein Status, der in keiner anderen internationalen Organisation weltweit eingeräumt wird. Wir genießen vollkommene Gleichstellung mit den teilnehmenden Staaten, das bedeutet, wir haben das Recht zu sprechen; tatsächlich werden sogenannte “Interventionen” im Plenum gefördert, die diplomatischen Delegationen haben das exklusive Recht zu Antworten.

Das letzte Mal besuchte ich im Jahr 2009 ein HDIM Treffen, danach wurde ich den österreichischen Behörden gemeldet und für die folgenden zwei Jahre in ein Gerichtsverfahren verwickelt, wie die meisten von Euch wissen. Eine Delegation von ICLA war im letzten Jahr anwesend.

Hier sind einige Beobachtungen von der gestrigen Veranstaltung mit dem Titel “Gedankenfreiheit, Gewissensfreiheit und Glauben”.

1) Gegen alle Erwartungen war die Rednerliste voll, aber nicht überladen. Jeder, der etwas zu sagen hatte, bekam eine Chance zu sprechen. Das wurde von Vertretern von ICLA, BPE, ACT! For America 5280 Koalition und der Stresemann Stiftung wahrgenommen.

2) Interessanterweise trug die Vorsitzende einen islamischen Schleier. Während offensichtlich Moslems hier den wichtigen Vorsitz inne hatten, so hätte man doch zu Recht verlangen können, dass sie während dieser Zeit ihren persönlichen religiösen Glauben zurückstellen und die Funktion in der OSCE neutral erfüllen würden.

3) Die Repräsentanten der OIC (COJEP, Europäische Moslem Initiative für soziale Zusammenhalt) sprachen hier, wie auch eine Dame von CAIR-CANADA. Die Botschaft war immer die gleiche: “Wir sind hier, wir wollen Sonderrechte, es mag Angst geben, aber die ist unbegründet und ein klares Zeichen für Islamophobie, der begegnet werden muss – da sie eine Gefahr für den Weltfrieden ist.”

4) Wir waren sprachlos als wir Bashy Quraishy hörten, ein Vertreter der EMISCO, der etwas, was wir als nur leicht verschleierte Drohung interpretierten, in seiner Rede aussprach: “Wenn die Dämonisierung des Islam nicht aufhört, ist das eine Gefahr für den Weltfrieden”. Wir haben diese Bemerkung gefilmt.

5) BPE und ICLA antworteten auf diese Drohung, ihre Besorgnis äußernd, dass das Plenum und die OSCE der falsche Ort für Drohungen sei und dass dieses Verhalten zurückgewiesen werden muss.

6) Die Europäische Moslem Initiative für soziale Zusammenhalt betrat anschließend die Bühne, pickte sich BPE heraus indem sie behaupteten wir würden Lügen über den Islam verbreiten. Der Sprecher war extrem wütend und ich war froh, dass wir im Plenum waren, denn ich konnte fühlen wie sich der Zorn im gesamten Raum verbreitete. Die OIC Seite hatte offensichtlich nicht erwartet sich in der Defensive wiederzufinden.

7) Das ist eine der wichtigen Beobachtungen, die wir gestern machten: es fand eine Gezeitenwende statt. Die Freiheitsliebenden sind nicht länger mehr in der Defensive; das Gegenteil trifft zu. Die OIC Seite war isoliert: der Counterjihad erfuhr viele unterstützende ‘Daumen hoch’ Gesten. Wir fanden neue Verbündete.

8) Zuletzt, war ich mehr als überrascht, ein Mitglied von MPAC die Bühne für die US Delegation betreten zu sehen. Seit wann repräsentiert MPAC die US Regierung? Und mit diplomatischem Status! Das ist falsch und empörend. Wir bitten unsere Freunde im US Repräsentantenhaus dagegen einzuschreiten.

Mit der US Verfassung auf der Kippe und dem ersten Verfassungszusatz unter der Bedrohung der moslemischen Forderung der Kriminalisierung der “Islamophobie”, war es bizarr die US Delegation das Gespenst im Raum ignorierend, durch die Beschäftigung mit LGTB Angelegenheiten als “Verteidiger des Pluralismus” posieren zu sehen.

Auch wenn ich es verabscheue diese Worte zu verwenden, meine Schlussgedanken sind folgende: Die Schlacht hat begonnen. Die beiden Seiten – die Verteidiger der Freiheit und diejenigen, die den Tod und die Unterwerfung lieben – stehen nun in direktem Gegensatz zueinander.

Mögen die Kräfte des Guten im Menschen sich durchsetzen. Nichts weniger verdienen unsere Kinder.
Mit Dank an EuropeNews für die Übersetzung

alle Empfehlungen der BÜRGERBEWEGUNG PAX EUROPA an die OSZE anlässlich dieser Konferenz findet man auf der Web-Seite der OSZE (engl.)

Weitere Berichte (engl.) und Videos auf der Web-Seite von ICLA

Der Begriff Islamophobie muss definiert werden: hier

ICLA hilft mit Pro Scharia & Anti Israel Intentionen der US Regierung zu entlarven: hier

Siehe auch: Center for Security Policy: International pro-freedom organizations champion individual liberty and human rights at key European conference

Stellungnahme der BÜRGERBEWEGUNG PAX EUROPA zur Kritik an der Plakataktion des Bundesinnenministeriums der Bundesrepublik Deutschland gegen die Radikalisierung Jugendlicher

To the Austrian Delegation: Statement By BPE Austria at the OSCE Implementation Meeting in Warsaw

Freedom of expression – Silencing intellectuals: BPE Statement to OSCE Human Dimension Meeting in Warsaw

Freedom of expression only for you or also for me?: BPE Statement At 2012 OSCE Human Dimension Meeting In Warsaw

Apostasy and its Consequences: BPE Submission To 2012 OSCE Human Dimension Implementation Meeting In Warsaw

The Right to be Silenced? BPE Submission To 2012 OSCE Human Dimension Implementation Meeting In Warsaw

ICLA Holds Side Event At OSCE Human Dimension Implementation Meeting – Brussels Process

Brüsseler Erklärung (deutsch) auf Webseite der OSZE

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter PAX EUROPA, Politik, Presse und Öffentlichkeit abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bericht vom OSZE “Human Dimension Implementation Meeting” in Warschau

  1. jay twelve schreibt:

    So wie ich das sehen und lesen kann, habt Ihr Euch viel vorgenommen und doch ist Euer Hauptanligen der Wiederstand gegen die s.g. Jihadisten.
    Im Prinzip besteht kein graduelle Unterschied zwischen einen Papst, Rabbiner oder irgend einen Mullah oder sonstigen Priester.

    Im Endkosequenz sind alle diejenigen, die einen erfundenen Gott in Anspruch nehmen, in seinen Namen die Gläubigen aufeinander hetzen, klar und deutlich als Hochstapler erkannt.

    Der erfundene himmlische Gott ist eine beinah geniale Idee, wie alle andere Ideen vom Ursprung her absolut neutral, daher für jedermann Zwecke missbrauchbar. Die Idee Gott, wie auch alle andere Ideeen, ist sich eigene Exitenz nicht bewust. Es kann nur im Geiste des Erfinders, der als ein verkannte “Mensch-Gott-im Werden” zu verstehen ist, nach seine Vorstellung so lange existieren, bis der Geist des Erfinders von eine neue Idee wesentlich “begeisterte” wird.

    Habt Ihr eine wage Vorstellung davon, wie viele Gottheiten erfunden und missbraucht wurden, noch bevor der erste jüdischer Prophet auf die Idee kam einen neuen Gott samt Gesetzen zu erfinden?

    Zur Zeit von Kaiser Konstantin im 4-ten Jahrhundert amtiertern sage und schreibe 62 Gottheiten alleine im Mittelmeerraum. Mit einem Federstrich elliminierte Konstantin gleich 60 Gottheiten, befahl den 318 Präsbiters in Nizäa sich auf Krischna-Hesus zu reduzieren, woraus dann, 200 Jahre später, der Jesus Christ als Gottessohn erfunden wurde. Die Juden behaarten auf ihren Gott Jahwe, Muhammed erfand Allah als Gegenoption. So ist das bis heute und Ihr seid genauso weit wie vor 2000 Jahren, unbelehrbar und giftig gegen jeden der einen anderen erfundenen Gott für den “König der Götter” hält.

    Ihr wüsst schon, ich bin ein neutrale Mangupologe, der seit 50 Jahren das Verhalten der Gottesgaukler & Ganoven-Kapitalverbrächer erforscht. Ich kenne die Hintermänner die Euch auf die “Jihadisten” hetzen besser als sie sich selbst kennen.

    Derzeit ist der Gott Mammon der alles bestimmender Zappelfilipp, der Milliarden Menschen in die Armut treibt. In der BRD-GmbH sind das die Staatsanwälte, die feige zuschauen wie die ganze politische Blockparteien, angeführt von eine DDR-FDJ Sekräterin und einem Langfinger-Minister, Eure Republik schamlos plündern und verhöckern.

    Wieso kommt keine von Euch auf die Idee, die Behausungen der Staatsanwälter 24/7 zu belagern, damit endlich der Rechtstaat die Ganoven in den Knast bringt?

    Ich unterstelle pauschal einem deutschen “MENSCH-GOTT-IM WERDEN” mehr Sachverstand, sich dem Wahren Feind zu widmen und ihm mit seinen Waffen (Gesetze der BRD-GmbH) unschädlich zu machen.

  2. Frank Wilking schreibt:

    Vielen faellt es schwer, sich das “Glauben” abzugewoehnen und durch Wissen zu ersetzen. Es ist einfacher, seine persoehnlichen, verworrenen Ansichten mittels eines imaginaeren Gottes der denkfaulen Masse zu verkaufen. Der Glaube ist eine Sucht, wie das Saufen und Rauchen, und ein Werkzeug zur Machtmanipulation. Es vernebelt die Korruption. Erst wenn man den Absprung geschafft hat und wieder rationell denken kann, riecht man den heiligen Gestank.

  3. Pingback: Bericht vom OSZE “Human Dimension Implementation Meeting” in Warschau :: Liberties Alliance

  4. . schreibt:

    Die islamische Schlachtung und die Tränen der Kamele
    https://www.box.com/s/64e1euxhu6psxv7tih6x

    • jay twelve schreibt:

      Ja, in der Tat, ein Barbarenakt. Das sind Fotos die einem, der sich nur Oberflächlich in der Materie “Religiöser Wahn” auskennt, reichlich Stoff, um an alle die die sich zu Islam “bekennen”, mit falscher Zunge und Schwert, das Werkzeug, dass jedem Barbaren zur Verfügung steht, dazu veranlasst, auf die Allah Gläubigen los zu schlagen.

      Damit kann man aber einen Mangupologen, der nach der Ursachen des religiösen Wahns in allen religiösen Lager forscht, kaum beeindrucken, noch dazu bringen, gegen irgend einen Gott-Gläubigen ein böses Wort zu sagen. Ich habe viel schlimmeres gesehen, von Menschen die sich zu vielen anderen Gottheiten bekennen.

      Daher will ich Euch einiges über das Wesen “Geglaubte Gott” kurz berichten.
      Zunächst möchte ich Euch raten, urteilt nicht über den Frommen, die sich aus Unkenntnis zu irgend eine erfundene Gottheit bekennen.
      Ein Frommer verhält sich mehr oder minder genauso Willenlos, wie Euer Computer, das dem Software des Programmierers gehorrscht.

      Die ersten uns bekannte “religiöse Software Programmierer” waren die s.g. Propheten des Orients. Sie haben alle die bis dahin überlieferten Fragmenten des Allzeitwissens, ihren rein männlichen Tugenden, wie: sexuelle Abartigkeiten, Habgier, Lug, Betrug, Mord und Totschlag usw., sehr gemein clever in ihre “Heilige Schriften” = Software Programme verpackt.

      Daher ist das Programm dafür verantwortlich, dass Ihr Euch alle samt, wie Willenlose Zombies verhält.

  5. Pingback: Muslim Lobbyist Represents U.S. at European Human Rights Conference by Soeren Kern | RUTHFULLY YOURS

  6. Pingback: Muslim Countries Seek to Restrict Free Speech Globally — Winds Of Jihad By SheikYerMami

  7. Pingback: Ha comenzado la batalla para quitar la influencia musulmana en la declaración de derechos humanos [2012-10-23] | Foros de la Virgen María

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s