Main-Rheiner (Zeitung) verharmlost Milli Görüs

Leserbrief eines BPE-Mitglieds zu dem Artikel „Auch Christen beim Iftar“
in „Main-Rheiner“ vom 19. September 2008


Link zum Artikel

Persilschein für Milli Görüs?

Sicherlich hat niemand etwas dagegen, wenn Christen und Muslime gemeinsam irgendwelche Feste feiern. Der Artikel „Auch Christen beim Iftar“ geht aber mit der islamistischen Bewegung „Islamische Gemeinschaft Milli Görüs“ (IGMG) zu blauäugig um.

Diese von türkischen Islamisten gegründete Truppe ist – ungeachtet des fernsehkompatiblen Auftretens ihrer deutschen Vorstände – nach wie vor untrennbarer Bestandteil der weltweiten islamistischen Bewegung. Die Einführung des islamischen theokratischen Systems, die totale Unterwerfung aller Lebensbereiche unter die „Regeln Allahs“, sowie natürlich Antisemitismus stehen nach wie vor auf der Wunschliste nahezu aller IGMG-Aktivisten. Verfassungsschutzberichte von Bund und Ländern belegen dies.

Ich bitte für die Zukunft um etwas mehr Sorgfalt.

Mit freundlichen Grüßen

fs1996

Dieser Beitrag wurde unter Nordwest, Presse und Öffentlichkeit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Main-Rheiner (Zeitung) verharmlost Milli Görüs

  1. mayer theo schreibt:

    der islam-unterwerfung-ist eine menschenverachtente von menschen gemachte religion.seit der erstarkung des islam gibt es nur noch gewalt.er kennt keine liebe sondern nur das schwert.nur solange er in der unterlegenheit ist bedeckt er sich u.wartet ab.unsere regierung tut gut daran besser wachsam zu sein u.eine klare stellung zu zeigen.die moslems sollen doch dankbar sein bei uns gutes geld zu verdienen u.damit ihren wohlstand zu erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s