Endlich: Noch ’ne Moschee!

dsci0017

Pressemitteilung von WIR in Herten e.V.:


Endlich ist es so weit! Nach etwa 7-8-jähriger Bauzeit vollendet der muslimische Verein für Bildung und Integration (VIKZ) im Rahmen einer großen Feier die Fertigstellung ihres Vereinsheims an der Paschenbergstraße in Herten.

Atemlos freudig fiebert die Bürgerschaft der Stadt Herten der Eröffnung der sog. Blauen- VIKZ-Moschee entgegen. In der mittelgroßen Stadt Herten (ca. 65.000 Einwohner) wird durch die Presse ein Medienereignis aller erster Güte angekündigt. 4.000 Besucher von Rang und Namen werden erwartet.

Straßen werden gesperrt, Sonderparkplätze werden eingerichtet. Die sechstägige Feier mit dem Höhepunkt der offiziellen Eröffnung des Vereisgebäudes am 05.09.09 (Palmsonntag) werden gekrönt durch die Anwesenheit des Integrationsbeauftragten Herrn Kufen des Landes NRW und natürlich durch den Hertener Bürgermeister Dr. Uli Paetzel. TV hat sich angekündigt!

dsci00151

Am 03.04.09 findet eine Podiumsdiskussion unter dieser

Einladung statt:

Deutschland – meine Heimat“ –

Ein Podiumsgespräch mit Menschen mit Migrationshintergrund

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie bereits von den Medien erfahren haben dürfen, wird das Zentrum für Bildung und Integration in Herten e.V. am 05. April 2009 offiziell eröffnet. Im Rahmen der Eröffnungsfestwoche des Zentrums für Bildung und Integration in Herten e.V. werden diverse Abendveranstaltungen durchgeführt.

dsci0019

Die erste Veranstaltung in dieser Reihe ist:

Deutschland – meine Heimat“ –

Ein Podiumsgespräch mit Menschen mit Migrationshintergrund

Datum: 03. April 2009

Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr

Ort: Zentrum für Bildung und Integration in Herten e.V.

Paschenbergstr. 151

45699 Herten

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein.

Das Phänomen Migration wird in der öffentlichen Diskussion immer wieder aus einer defizitären Perspektive betrachtet. Dabei werden sehr oft soziale Probleme ethnisiert. Es wird oft verkannt, dass sich viele Menschen mit Migrationshintergrund in diese Gesellschaft integriert haben und Teil dieser Gesellschaft geworden sind. Für die meisten Migranten ist Deutschland ihre Heimat.

Im Rahmen des Podiumsgesprächs werden Menschen mit Migrationshintergrund ihre persönliche „Erfolgs-“ Geschichte erzählen. Mit dieser Veranstaltung möchten wir positive Beispiele präsentieren und somit positive Impulse sowohl in die Mehrheitsgesellschaft als auch an die Migranten senden. Denn für uns gilt das Motto „Deutschland = unsere Heimat“.

Wir möchten Sie ferner darauf hinweisen, dass die die „Demografie-Ausstellung“ der Stadt Herten ab dem 03. April 2009 in den Räumlichkeiten des Kulturzentrums am Paschenberg ausgestellt wird. Zum Besuch der Ausstellung in unseren Räumlichkeiten laden wir Sie herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen

Zentrum für Bildung und Integration in Herten e.V.

-Eine Gemeinde des VIKZ-

Ihre Ansprechpartner:

Ahmet Karatas – Vorsitzender (0171) 652 42 29

Selman Duran – Integrationsbeauftragter (0177) 421 43 50

Selman Duran

Zentrum für Bildung und Integration in Herten e.V.

Integrationsbeauftragter

Paschenbergstr.151

45699 Herten

Tel : 02366/889653

Fax: 02366/501499

email:info@zbi-herten.de

„Begrüßenswert wäre es, wenn möglichst viele kritische Besucher an dieser Veranstaltung teilnehmen könnten“, so empfiehlt Ratsfrau (WIR) Jutta Becker!

(Für freundliche Grußadressen wird sich der Veranstalter sicher sehr freuen)

Bei vielen nicht angekündigten Veranstaltungen wie Hochzeiten, Beschneidungsfesten und Kermesfeiern (natürlich zum christlichen Osterfest) sind die Bürger/Anwohner bereits in allen erdenklichen Belästigungen diesem Verein ausgesetzt gewesen. Das Zuparken, Bepöbelungen, Schießereien, Vermüllung des Umfeldes und Beleidigungen, sind dort gängige Praxis. Wenn für Kinder Hüpfburgen aufgestellt wurden, natürlich für Jungen und Mädchen getrennt, wurden deutsche Kinder vertrieben und deren Eltern oder Großeltern sogar mit der Polizei gedroht.

Jetzt sollen die Anwohner auch noch schriftlich zustimmen, dass das Grillen vor ihren Fenstern, wie sonst üblich, widerstandslos hingenommen werden soll.

„Diese Erklärung gilt als bauordnungsrechtliche Zustimmung und ist nicht einseitig widerrufbar.“

Ich hoffe Herr Kufen schaut sich auch Übernachtungsquartiere an, denn die Betten sind schon am 10.05.08 durch die türkische Transportfirma Bafra geliefert worden.

Nach Herten werden Kinder mit Bussen aus anderen Städten gebracht, damit sie von der übrigen Gesellschaft abgeschottet und dort in islamischen Lehren unterrichtet werden. (mein veröffentlichter Leserbrief dazu)

Obwohl sogar von der EU die Richtlinien für die Gleichstellung von Mann und Frau dazu verfasst wurden und in allen EU Staaten umgesetzt werden sollen, wirkt dieser Verein (von Fachleuten auch als Sekte beschrieben) zielgerichtet gegen diese Richtlinien.

Deutlich wurde die Haltung des VIKZ in der Grundstücksgröße (ca. 7.000 m/2) und einer illegal errichteter Betonmauer, die auf mein Einwirken abgerissen werden musste.

2. April 2009

Jutta Becker

Vorsitzende „WIR in Herten“

Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung, NRW, Regional abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Endlich: Noch ’ne Moschee!

  1. Hagen Schulz schreibt:

    Die Devotionen der ethnisch Deutschen sind mehr als peinlich, ja eine Schande. Das sind aber die Folgen des immer intensiveren Meinungsfaschismus unserer angeblichen Volksvertreter bzw. der ideologisch verkrampften Medien. Wenn wir diesen Ethnookkupanten deutlich sagten, daß sie sich in einem christlich geprägten Kulturbereich befänden, dem sie sich anzupassen hätten, wäre deren angebliches Heimatgefühl garantiert weniger ausgeprägt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s