Islam und Frieden

Islam und Frieden

von Torsten Wicher

 

Solange sich Menschen in arabischen und afrikanischen Ländern sich ihren Glauben nicht selber wählen können, sondern allein durch ihre Geburt dem Islam beitreten,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange Kinder und Minderjährige gezwungen werden, Waffen und Sprengstoff bei sich am Körper zu tragen, um damit ,,Ungläubige“ in die Hölle zu schicken,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange Minderjährige im Gaza-Streifen dabei gefilmt werden, wie sich vor die Autos von israelischen Parlamentariern werfen, um zu sagen zu können, israelische Politiker fahren auf Palästinenserkinder zu,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange im Internet Videos existieren, in denen Kinder gefragt werden, ob sie wissen, was Juden sind und diese Kinder antworten: Ja, Juden sind wie Affen und Schweine!

Solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange in arabischen Ländern vor Sportveranstaltungen in Stadien Frauen wegen angeblicher Verbrechen mit Schüssen ins Genick hingerichtet werden,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange in islamischen Ländern minderjährige Mädchen an ältere Männer verheiratet werden dürfen,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange die Hochzeit des Propheten mit einer 6-jährigen und der Geschlechtsverkehr mit einer 9-jährigen nicht als Pädophil im Islam anerkannt wird,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange minderjährige Buben, die sich als schwul bekennen, in islamischen Ländern
hingerichtet werden,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange Mädchen und Frauen aus islamischen Ländern, die hier nach Europa kommen, aber hier mitten in Europa nicht diesen offenen Lebensstil leben dürfen und durch
Familienmorde hingerichtet werden,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange Mädchen und Frauen aus islamischen Ländern, die hier in Europa einen
nichtmuslimischen Mann angeschaut oder gar mit ihm gesprochen haben und dafür mit Säure ins Gesicht entstellt werden oder anderer körperlicher Schaden zugefügt wird,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange im Internet Videos existieren, auf denen zu sehen ist, wie 10- 14-jährige Buben Menschen, die gefesselt am Boden liegen, mit einem Messer den Hals durchsäbeln,

solange ist der Islam keine friedliche Religion.

Solange sich der Islam nicht von seinen Aufrufen im Koran und den Hadithen zum Töten von Andersgläubigen lossagt,

solange bleibt der Islam eine totalitäre und faschistische IDEOLOGIE.

Solange der Islam Hunde, Schweine, Affen und Ungläubige auf eine Stufe stellt,

solange ist der Islam eine lebensverachtende Rassenlehre.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Islam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Islam und Frieden

  1. jay twelve schreibt:

    Lieber Torsten Wicher,

    so lange sich fromme Populisten, egal welche Religion, gegenseitig mit Schlamm bewerfen, obwohl sie sich im gleichen Schlammbad wälzen, verbleibt Frieden unter den Völker bloß eine Illusion.

    Dir hat offensichtlich niemand verraten, dass die Religionen bloß Geschäftsmodelle des leibhaftigen, irdischen Luzifers sind, der sein Vergnügen und Profite dadurch erwirtschaftet, dass die Frommen sich gegenseitig erst fleißig für Hungerlohn abrackern, aus Neid, Leid und Not mit Schlamm bewerfen und dann aber im Krieg abschlachten?

    Stell Dir vor, Du wärest der 4A-Gott ( Allmächtig, Allwissend, Allgegenwärtig, Allzeitgültig), der seine Schöpfung grenzenlos liebt und ihnen eine wunderschöne Planeten paradiesische einrichtet, damit sein Ebenbild im Frieden ewig lebt. Würdest Du dann auf die Idee kommen, aus Langeweile oder Bösartigkeit, sich in viele geglaubte Gottheiten zu spalten?
    Hierbei kommt jeder geglaubte Gott gleich auf die Idee, sich die bösartigsten Stellvertreter anzuheuern, die dann nur sich selbst als den wahren Gott preisen, im Interessen Ihre Kirchen die Frommen zum Hungerlohn malochen lassen, sie zum Zwist und Hass gegen alle andere geglaubte Götter populistisch anstiften und die größte Gewinne dadurch erwirtschaften, wenn sich die Frommen mit Weltkriegen beglücken.

    Ich bin nur ein alter Mann, der 2 Weltkriege und viele Lokalkriege erlebt hatte und daher in keine gespaltene Version von Gottheiten glauben kann. Schon meinem Großvater ist arg aufgefallen, dass die gespaltene Götter dem Gott Mammon heillos verfallen sind.

    Hast Du eine vage Vorstellung davon wie reich der Vatikan ist?

    Hast Du eine vage Ahnung davon, wie viele Trilliarden an Schussmunition seit dem Weltkrieg II alleine in Korea, Vietnam, Irak, Afghanistan, Balkan, Nordafrika, Syrien und Ukraine an die „ANDERESGLÄUBIGEN“ verfeuert worden sind?

    Denke darüber nach junger Mann und frage Dich: „Was unterscheidet Dich von einem vorlauten Salafisten“?

    • Torsten Wicher schreibt:

      Ich frage mich allen Ernstes an dieser Stelle, ob ich antworten soll oder nicht ?
      Jay Twelve, ich habe nix mit Religionen am Hut, hinter der Wohnungstür soll jeder tun und lassen, was er will, solange es nicht gegen Leib und Leben geht.
      Nein, ich bin nicht beleidigt oder sauer. Ja, ich verachte den Islam, der in seiner jetzigen Form seit 1400 Jahren 270 Millionen Menschen das Leben gekostet hat.
      Ich rede auch nicht von den Kreuzzügen oder den Päpsten, die Gewalt als legitimes Mittel angesehen haben. Ich rede von einer Seuche, die die Welt mit unvorstellbarer Brutalität heimsucht und von unsere Politiker behaupten, sie ist nicht so schlimm und alles ist gut für uns. Ich kenne die Kriege, die unter dem Kreuz geführt wurden. Ich weiss aber auch das der Islam in seiner grenzenlosen Verachtung gegenüber ,,Ungläubigen“ die Wurzel und die Basis für den Faschismus und den Kommunismus ist.

      Bereits Kurt Tucholsky erwähnte: Wer Krieg im Namen Gottes führt, ist stets der Teufel!

  2. bording schreibt:

    Was Päpste von ihrer Mission behaupten!!
    Wir nehmen auf Erden den Platz des allmächtigen Gottes ein.“
    Papst LEO XIII am 20.6.1894
    (Auf die Frage wer der Größte unter den Aposteln sei: Jesus: “Der Geringste unter euch ist der Größte.“)

    „Die Fleischwerdung Gottes findet 3x statt: In der Krippe, am
    Messaltar und im Vatikan.“
    Erzbischof Dubrevil auf dem Konzil 1870

    „Der Papst ist nicht nur Stellvertreter Christi, sondern er ist selbst Jesus Christus, verborgen in der Hülle des Fleisches.“
    Catholic National, Juli 1895

    Das Wappen des Vatikan
    Da Satan in der Bibel auch als die Schlange bezeichnet wird, sollten uns der Vatikan und seine Symbole reichlich zu denken geben. Walter Veith, schreibt in seinem Buch „Auf die Wahrheit kommt es an“, S. 193:

    „Das Wort »Vatican« bedeutet wörtlich »wahrsagende Schlange« und kommt von »Vatis« = Seher, Wahrsager und »Can« = Schlange.“

    • jay twelve schreibt:

      Lieber „bording“, unser Mitkommentator Torsten ist ziemlich sauer auf „Islam“ und unterstellt der Religion explizit eine „lebensverachtende Rassenlehre“ zu sein.

      Wenn man sich aber mit der Entstehungsgeschichte der Religionen befasst, findet man an vielen Orten der Erde fast zu gleicher Zeit einen Vakuum an Wissen, wie es vor der s.g. Sintflut war. Man möchte meinen, nach der Sintflut gab es nur weniger Überlebenden, die den nachkommenden Generationen überliefern konnten, wie lebten die Menschen auf der Erde zuvor. Im Internet findet man viele „Experten“ die behaupten zu wissen (auch Ufologen) wie die „Götter“ das Universum und die Erde erschaffen habe könnten.

      Wie auch immer, entscheidend ist zur Kenntnis zu nehmen, dass es kaum weibliche Propheten gab, die einen starkes Bedürfnis hatten einen „Gottvater“-Schöpfer im Himmel zu vermuten. Daher kann man stark vereinfacht behaupten: Die erfundene Gottheiten im Himmel sind explizit eine Männer Angelegenheit.

      Bekanntlich, sind die jüdische Propheten die älteste, die sich ein Vielzahl von erbarmungslos tyrannischen, strafenden, fluchenden, Frauenhasser- Götter im Himmel vorstellen könnten. Warum sich altjüdische Propheten ausgerechnet von den unverzichtbar schönen, sinnlich-weiblichen Wesen so sehr fürchten, bleibt mir ein Rätzel.

      Weil aber alle Religionen des Orients und des Abendlandes ihre Wurzel in den Altjüdischen „heiligen“ Schriften finden, unterscheiden sie sich kaum, wenn es um den Verhaltenskodex gegenüber „Andersgläubigen“ und Frauen handelt. Sie sind alle nackt und blank als faschistoide Menschenverächter längst erkannt und bekannt.

      In diesem Zusammenhang ist interessant zu erwähnen, dass die s.g. Gottesgesetze ziemlich dreist von machtgeilen Männer zum Vorteil der Männer zusammengedichtet worden sind. Darüberhinaus sind die s.g. „heilige Männer Gottes“ ausnahmslos alle Religionen extrem parasitär veranlagt. Kein Wunder also, dass sich die vatikanische Luzifer Anbeter in Allianz mit den berüchtigten Zionisten zum reichsten „Globalplayer- Konzern der Welt“ herausgebetet haben.

      Wenn man auch bedenkt, dass die älteste Geheimdienst im Vatikan professionell organisiert und an die Frommen losgelassen worden ist, sämtliche Geheimdienste und Mafia Organisationen der Welt unter der Kontrolle der Jesusbrüder ( wenn der arme Jesus für sich sprechen konnte, würde er zuerst 1000 Jahren kotzen missen)miteinander kooperieren, dann haben wir es mit eine monströsen Menschenverächter- Kollos zu tun, der keine Gnade gegenüber Humanisten und Freidenker kennt.

      Allerdings, die Suppe wird nie so heiß gegessen wie gekocht. In ihrem Größenwahn haben sich die Luziferaner den korruptesten Politiker und gierigste Finanzhochstapler bedient. Jetzt, im Zeitalter des Internets müssen sie um alles das was sie der Menschheit geraubt und gelogen haben, gewaltig, „ENDGAME“ -mäßig fürchten.

      Wir leben wahrlich in spannend-interessante Zeit, schauen wir mal gelassen, wie es weiter geht und welche Blase zuerst platzt?

    • Torsten Wicher schreibt:

      Mit bording scheinen wir hier einen bibelfesten Menschen zu haben…..
      Mir ist ehrlich gesagt, egal, was Päpste gesagt haben oder sagen werden. Mir ist Religion so fremd wie dem Islam das Leben. Ich weiss nur eines, das der Islam zur Kategorie ,,Geistiger Sondermüll“ gehört.

      • jay twelve schreibt:

        Lieber Torsten Wicher, das seltsame an Religionen und in dem konkreten Fall ISLAM, liegt darin, dass über die Entstehung von ISLAM kaum verfügbare historische oder archäologische Funde vorhanden sind. Alles was die Entstehung von ISLAM bekannt ist, ist die Erstverfassung des Koran etwa 200 Jahren nach den vermeintlichen Tod von Propheten Muhammed, von unbekannten Autor/Autoren verfasst und in Umlauf gebracht worden ist. Der allererste Original ist längst spurlos verschwunden, viele überarbeitete Exempel sind in Laufe der Jahrhunderten dazu verfasst worden, die sich sogar gegenseitig zum Teil wiedersprechen.

        In der Tat, Koran ist und bleibt ein Mysterium, für die Historiker, Archäologen und die Deuter. Insbesondere dann, wenn die von den 1,2 Milliarden Gläubigen nur eine kleine Minderheit Altarabisch lesen und schreiben kann und die große Mehrheit jemals das ganze Buch gelesen und verstanden konnte.

        Das trifft übrigens auch auf alle einfache Menschen zu, die in irgendein anderen himmlischen Gott glauben.

        Weil das was man heute als NEUE TESTAMENT kennt, wurde knapp 400 Jahre nach Christi Geburt verfasst.

        Nun stell Dir mal vor, Du bist in der Stadt einkaufen und jemand will von Dir wissen, wann hast Du zuletzt ein Durchfall gehabt?
        Du überhörst die peinliche Frage, gehst weiter und grübelst darüber nach, hatte ich ein Durchfall vor 3 Wochen oder 3 Monaten?

        Ein Mensch ist nicht in der Lage ein 5 Minuten Telefonat, 5 Minuten danach Wortwörtlich zu wiedergeben, aber der Autor/Autoren der s.g. HEILIGEN SCHRIFTEN waren in der Lage, mehrere hundert Jahren nach dem angeblichen Tod des zweifelhaften Propheten, jedes einzelne Wort der engelhafte Überbringer der „fröhliche Botschaften“, bis ins letzte Buchstabe genau niederzuschreiben.

    • jay twelve schreibt:

      Zweifelsohne, der Verfasser diese Islam-Deutsche Dichtungen hat sich eine große Menge Hollywood Horrorfilme angeschaut und wurde durch MK-ULTRA CIA Methoden abgerichtet.

      Die große Mehrheit der Menschen ahnen nicht, wie leicht ihr Gehirn manipulierbar ist. Die Präkonditionierung dafür wurde durch diverse religiöse und ideologische Inhalte geleistet.

      Auf dieses Fundament aufbauend, lassen sich Menschen, vornehmlich Männer, zu kaltblutigen Bestien abrichten. Die Abbildungen auf diese Webseite wirken noch harmlos im Vergleich zu dem Mittelalter religiösen Praktiken oder Kannibalen Orgien der Vergangenheit und Gegenwart. Entscheidend ist dabei zu beachten, dass die elitäre Kreise in ihrem Pädophilen Wahn, von Misshandlung der Kinder regelrecht fasziniert sind.

      Damit die perverse Elite ihre abstruse Neigungen weitgehend unbestraft ausleben kann, bemüht sie sich so viele Menschen wie möglich in ein Vielzahl an Konflikten zu verstricken, Menschen die Sündhaftigkeit einzuhämmern, einen oder mehrere Erzfeinde einzureden, sie permanent in Angst und Schrecken Zustand zu halten. Das nannte man in alten Rom „divide et impera“, im CIA Sprache „STRATEGY OF TENSION“.

      Das Dumme dabei ist, dass der Klerus, Medien, Finanzindustrie, Akademiker, Politiker, das Militär, Geheimdienste und die Wirtschaft, vornehmlich Waffenindustrie, fest davon überzeugt ist, ohne Strategy of Tension und geglaubten Feindesbild, kann der herrschende System der perverse Elite nicht aufrecht erhalten werden.

      Im diesen Sinne ist auch die betreffende Webseite zu verstehen. Wer dazu Aufklärung und Bestätigung finden möchte, im Internet sind viele sehr gute Beiträge vorhanden.

      Wer sich aber über Islam oder eine andere Religion aufgeilen möchte, Internet ist voll davon.

      In meine Romanserie „VIRDULA ENDLOSGESCHICHTEN, Untertitel: DIE MUTTER ALLER DINGE, Romane 1-10, biete ich eine spannende, wesentlich umfangreiche Aufklärung. Wendet Euch an: j12@virdula.com

  3. . schreibt:

    Catherine Ashton und ihr islamischer Flirt mit moslemischen Massenmördern
    https://app.box.com/s/krtlub73s3mrt1gnoyk9

  4. Torsten Wicher schreibt:

    @jay twelve, jaja, mit den Horrorfilmen ist das so eine Sache. Wenn man sich dafür interessiert.
    Nur leider nicht bei mir. Horrorfilme und den Islam stelle ich geistig auf eine Stufe – überflüssig und reif für die Müllhalde !!!!!!!!!

  5. Torsten Wicher schreibt:

    Wer auch immer mir diesen seiten gesendet hat, DANKE, es ist die Wahrheit über eine perverse Ideologie

  6. Kammerjäger schreibt:

    Hier werden von einem Jay twelve aktuelle Bestialitäten einer primitivsten Triebsekte
    mit den Schandtaten der kath.Kirche R E L A T I V I E R T , Schandtaten die zum Glück
    Jahrhunderte zurückliegen – wogegen die „genetisch festgelegte“ Bestialität des Islam
    gerade J E T Z T von Uns auf sein nötiges Kampfgewicht hochgefüttert wird!
    PS.
    Zähl doch einfach mal die abgeschlachteten Leichen , die tagtäglich in den Nachrichten
    zu sehen sind – Ermordete im Namen Allahs, versteht sich! Ich komme im Schnitt auf 200!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s